Wie Sie das Alzheimer und Demenz Risiko reduzieren

Alzheimer_Demenz

Alzheimer und Demenz, das „große Vergessen“ gehören zu den Alterserscheinungen, aber auch zu den Zivilisationskrankheiten! Heißt auf gut Deutsch: sobald Sie einige „Segnungen“ der Zivilisation vermeiden, können Sie das Risiko, eines Tages an diesen Erkrankungen zu leiden, dramatisch reduzieren. Dazu gehören:

    • Aluminium in Getränkedosen, Kosmetika und Deodorants
    • E-Nummern wie Farb- und Konservierungsstoffe, Emulgatoren und Süßstoffe
    • exzessive Mengen an Zucker und Fruchtzucker in der Ernährung
    • Trans-Fettsäuren in industriell hergestellten Nahrungsmitteln (Gebäck, Popcorn, Frittiertes und Mikrowellenessen)

Kampfansage an Alzheimer und Demenz - Gehirntraining!

Nicht nur das Vermeiden künstlicher Stoffe und chemischer Verbindungen schützt ihr Gehirn vor den Ablagerungen, die Alzheimer und Demenz verursachen. Für das Gehirn gilt nämlich das gleiche wie für den Bizeps bzw. andere Muskeln des Körpers: „trainier sie oder verlier sie!“ Je mehr sie ihr Gehirn benutzen, umso mehr Nervenverbindungen werden aktiviert - das ist mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen! Lernen Sie jetzt drei gute Möglichkeiten kennen, ihren Verstand scharf zu halten!

http://www.top-gesundheitstipps.de/files/media/themen/1.jpg

Gehirn fordern: lernen Sie eine Fremdsprache!

Sie fahren im Urlaub jährlich besonders gern in ein bestimmtes Land? Wie wäre es, wenn Sie seine Sprache einmal richtig lernen würden? Und damit meine ich nicht „Prego“, „Per favore“, „Grazie“ und „Arrividerci“. Ich meine damit, dass sie sich wirklich aktiv mit der Rechtschreibung und der Grammatik und dem Wortschatz der Sprache auseinandersetzen. Abgesehen von den handfesten Vorteilen fürs Gehirn: was glauben Sie, wie Ihnen die Herzen in ihrem Gastland zu fliegen werden?
2

Geist trainieren: erschaffen Sie sich die Rätsel, die sie lösen!

Sudoku, Gedächtnistraining und Kreuzworträtsel - alles gut und schön, und es spricht absolut nichts dagegen! Noch besser ist es allerdings, wenn Sie selbst kreativ werden und sich selbst sozusagen ihre Rätsel schaffen. Sie stehen auf Krimi? Was spricht dagegen, wenn Sie selbst einmal versuchen, ihren eigenen Kriminalfall bzw. Kriminalroman im Geist zu erschaffen und ihn sozusagen auch dort zu lösen? Plus: es muss nicht beim Geist bleiben - versuchen Sie doch einmal, den Roman selbst zu schreiben. Es muss kein Meisterwerk werden. Wichtig ist allein, dass Sie Ihrem Geist neue Aufgaben und Herausforderungen geben. Und zwar möglichst etwas, womit er sich noch nicht beschäftigt hat?
3

Gib Alzheimer keine Chance: Orientierungsläufe!

Wenn Sie in der heutigen Zeit Personen fragen, ob sie denn nach Karte navigieren oder ob sie einen bestimmten Ort mit dem Auto finden könnten, bekommen Sie die Antwort: „Warum muss ich mich orientieren können? Es gibt doch das Navi!“ Gut und schön. Aber leider bequem, zu einfach und vor allen Dingen schlecht für den Geist. Meine Lieblings-Variante der Orientierungsfahrt ist, mir die Fahrtroute vorher auf „Google Maps“ einzuprägen und dann während der Fahrt möglichst ohne noch einmal auf eine Karte zu schauen, dorthin zu finden. Auch wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, lassen sich solche Spielereien einbauen, die ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Sind Sie in einer Altstadt oder in einer Einkaufsmeile unterwegs? Merken Sie sich einen bestimmten Punkt - gehen Sie dann bewusst überall hin wo sie hin möchten. Merken Sie sich dabei bestimmte Fixpunkte. Beispielsweise das Schild eines thailändischen Restaurants, den Namen einer Seitengasse, ein auffällig buntes Gebäude. Dann laufen Sie die gleiche Strecke wieder zurück, um den Ausgangspunkt wiederzufinden.

 

Andreas_Ulmicher
Mein Fazit:

Alzheimer und Demenz sind kein Schicksal. Jeder kann aktiv etwas dafür tun, das Risiko radikal zu senken. Neben der Vermeidung chemischer Belastungen und übermäßiger Mengen an Zivilisationskost kann man mit Gedächtnistraining dem großen Vergessen entgegenwirken!

Bewerten Sie diesen Beitrag
4,1/5 Sterne (24 Stimmen)
Artikel zum Thema "Alzheimer und Demenz" 24

Zurück

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und das E-Book „11 Tipps für ein längeres & gesünderes Leben“ (Wert 19€) gratis sichern.

• Abmeldung jederzeit möglich
• 100% gratis
• keine Weitergabe von Daten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN