Walnüsse - Sieben gesunde Gründe sie zu genießen!

 

Walnüsse

Zum Glück haben wir die Zeiten hinter uns, in denen man uns weismachte das Fett ungesund ist. Besonders seit den Büchern von Dr. Strunz und Frau Ulrike Gonder gilt, dass fettreiche Nahrungsmittel einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit leisten können. Ein besonders fettes und besonders gesundes Nahrungsmittel sind Walnüsse. Lesen Sie hier die wichtigsten Gründe, warum Sie regelmäßig Walnüsse verzehren sollten!

 

1

Walnüsse senken das Sterberisiko bei schweren Krankheiten!

Es ist relativ egal, was Sie für eine Krankheit haben. Ob Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs: mit dem regelmäßigen Verzehr von Walnüssen senken Sie das Risiko, an diesen Erkrankungen zu sterben. Mehr als 100.000 Menschen wurden auf ihre Ernährungsgewohnheiten untersucht. Über einen Zeitraum von 30 Jahren hinweg sank das Sterberisiko unabhängig von Krankheiten um etwa 20 % bei denen, die regelmäßig Walnüsse verzehrten.

2

Walnüsse sind hilfreich für das Blutfett und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Beim Cholesterinwert ist es wichtig, zu differenzieren. Der Gesamt-Cholesterinwert sagt nämlich relativ wenig aus. In einer iranischen Studie aß eine Gruppe über eine Periode von einem Monat 20 g Walnüsse pro Tag, die andere nicht. In der „Walnuss-Gruppe“ sanken sowohl Gesamt-Cholesterin als auch LDL-Cholesterin. Was aber das eigentlich entscheidende war: auch die Triglycerid-Werte sanken um durchschnittlich 17 %, zeitgleich stieg der Wert des guten Cholesterins HDL um etwa 9 % an.

3

Walnüsse können zur Gewichtskontrolle beitragen

„Du bist, was du isst!“ - Gerade beim Frühstück ist es entscheidend, ein befriedigendes Sättigungsgefühl zu erzielen. Heißhungerattacken nehmen nachweislich mit diesem Gefühl der ausreichenden Sättigung zum Frühstück über den Tag verteilt ab. In einer kleinen Studie der Harvard Universität wurden zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe bekam zum Frühstück einen Shake, der Walnüsse enthielt. Die andere nicht. Das Ergebnis war eindeutig: die Gruppe, die Walnüsse bekam berichtete von deutlich weniger Heißhungerattacken und lang anhaltende Sättigungsgefühl über den Tag!

4

Walnüsse können das Denkvermögen verbessern

Knabbereien mit Nüssen sind bei uns nicht umsonst unter dem Begriff „Studentenfutter“ bekannt. Studenten, die regelmäßig Wahlnüsse über einen Zeitraum von acht Wochen verzehrten, berichteten von verbessertem Konzentrationsvermögen und besserer Wortfindung in Diskussionen. Auch für Senioren können Walnüsse zu deutlich verbesserten motorischen- und Hirnfunktionen beitragen! Auch Erkrankungen wie Demenz oder Alzheimer können hinausgezögert werden.

5

Kinderwunsch? Essen Sie eine Hand voll Walnüsse täglich!

Eine kalifornische Studie mit 117 Männern ließ wenige Fragen offen, wenn es um Kinderwunsch ging. Die Hälfte aß regelmäßig Walnüsse, die andere Hälfte vermied Nüsse komplett. Das Ergebnis war eindeutig: bei den Männern, die regelmäßig Nüsse verzehrten, stieg die Anzahl, die Beweglichkeit, die Vitalität und die Qualität des Erbguts bei den untersuchten Spermien signifikant an.

6

Walnüsse sorgen für ein dickeres Fell!

Stress droht heute von allen Seiten: wenn Sie lange sitzen, sind Sie gestresst. Nicht nur Arbeit, Verkehr, schlechtes Essen und mangelnde Bewegung sind solche Stressfaktoren, auch technische Strahlung trägt erheblich zum Stress bei. Darunter leidet das vegetative Nervensystem: Verdauungsstörungen, schlechter Schlaf, depressive Verstimmung, Aggression. Der regelmäßige Verzehr von Walnüssen verschafft Ihnen ein dickeres Fell und wirkt so der subjektiv empfundenen Stressbelastung entgegen.

7

Nicht zuletzt: Walnüsse senken das Krebsrisiko!

Vor allem bei Brustkrebs sowie bei Dickdarmkrebs ist mit ziemlicher Sicherheit nachgewiesen, dass durch den regelmäßigen Verzehr der Nüsse das Risiko herabgesetzt wird. Aber nicht nur das: auch bei bereits bestehendem Brustkrebs kann der regelmäßige Verzehr von Walnüssen dazu beitragen, das Tumorwachstum zu bremsen oder gar zu stoppen. Ja, es gibt sogar homöopathische Präparate, die Walnuss enthalten und über das lymphatische System günstig auf Krebserkrankungen einwirken, insbesondere auf Brustkrebs!

Ulmicher
Mein Fazit

„Fit durch Fett!“ – gerade bei Walnüssen hat diese Formel mehr als nur ihre Berechtigung. Walnüsse sind eine wahre Gesundheits-Nahrung und beugen durch ihre Inhaltsstoffe vielen Zivilisationskrankheiten vor. Auch bei bereits bestehenden Erkrankungen kann der regelmäßige Verzehr von Walnüssen hilfreich sein. Walnüsse empfehlen sich zum Frühstück oder als Snack zwischendrin für Jung und Alt!

Bewerten Sie diesen Beitrag
4,7/5 Sterne (36 Stimmen)
Artikel zum Thema "Walnüsse" 36

Zurück

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und das E-Book „11 Tipps für ein längeres & gesünderes Leben“ (Wert 19€) gratis sichern.

• Abmeldung jederzeit möglich
• 100% gratis
• keine Weitergabe von Daten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN